News

Meilenstein: đŸš©7.000. scanacs-Apotheke

Seit unserer GrĂŒndung im Jahr 2016 verfolgen wir das Ziel einer einfachen wie effizienten Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse. Über die scanacs-Plattform bieten wir mit der ZuzahlungsprĂŒfung und E-Rezept-Direktabrechnung digitale Anwendungen an, welche den Arbeitsalltag auf beiden Seiten erleichtern und BĂŒrokratie abbauen. Frank Böhme, GrĂŒnder und GeschĂ€ftsfĂŒhrer, scanacs: „Man merkt, wie sich der Markt verĂ€ndert. Aktuell sind einige etablierte Prozesse sowie Strukturen im Umbruch und Alternativen rĂŒcken zunehmend in den Fokus. Als neutraler Partner stehen wir sowohl Apotheken als auch Krankenkassen bei diesem Transformationsprozess zur Seite. Ich freue mich, dass hier eine starke Nachfrage besteht.“

Heute feiern wir einen neun Meilenstein: Mehr als ein Drittel der deutschen Apotheken haben sich inzwischen fĂŒr die scanacs-Lösung entschieden.  Aktuell vereinen wir ĂŒber 7.000 registrierte Apotheken und 19 Partner-Krankenkassen auf einer Plattform. Wir bedanken uns fĂŒr das Vertrauen und lassen einige unserer Wegbegleiter:innen zu Wort kommen:

Apotheker Sven Lobeda

Sven Lobeda, Apotheke Haus Postplatz (Dresden):

Einfache, schnelle, sichere und direkte RezeptprĂŒfung, Rezeptabrechnung und Kommunikation mit den Krankenkassen. scanacs vereint unsere aktuellen BedĂŒrfnisse mit den Innovationen von morgen.

Kristin Rost, Parkapotheke (Hartha):

Es braucht jemanden wie scanacs, der die Softwarehersteller aus Ihrem Dornröschenschlaf weckt und einfach pfiffige Lösungen anbietet.

Apothekerin Kristin Rost
Alexander-Bell von der Birkenapotheke

Alexander Bell, Birken-Apotheke (Köln):

Es ist erfrischend, wie das scanacs-Team mit visionĂ€rem Denken, großer Ergebnisorientierung und AgilitĂ€t in der Umsetzung Chancen fĂŒr die Zukunft aufzeigt.

Dr. Ulf Maywald, AOK PLUS:

scanacs hat sehr frĂŒh ĂŒber die Möglichkeiten der Digitalisierung bei der Arzneimittelversorgung nachgedacht und nimmt hier eine Vorreiterrolle ein.

Ulf Maywald von der AOK PLUS
Michael HĂŒbner von der BARMER

Michael HĂŒbner, BARMER:

Mit der scanacs-Plattform haben wir nun Möglichkeiten der direkten Interaktion mit Apotheken. Das ermöglicht einerseits einfachere Prozesse und wir können zudem im Bedarfsfall auf Versorgungsfragen reagieren.

Vorheriger Beitrag
4. E-REZEPT SUMMIT im Alten Pumpenhaus in Dresden
NĂ€chster Beitrag
scanacs-Insights: agile Softwareentwicklung nach Scrum