Das war der 2. E-Rezept-Summit

Im Juli dieses Jahres startete das E-Rezept in Deutschland – zunächst in einem Modellprojekt in der Region Berlin-Brandenburg. Nun steht die verpflichtende, flächendeckende Einführung des elektronischen Rezepts am 1. Januar 2022 unmittelbar bevor. Nach einem erfolgreichen ersten E-Rezept-Summit im März und der E-Rezept Welcome Party im Juli vollendeten das WIG2 Institut und scanacs ihre E-Rezept Eventreihe 2021 mit dem 2. E-REZEPT-SUMMIT am 23. November 2021.

Sie haben den Livestream am 23. November verpasst? Kein Problem!
Hier können Sie sich die Veranstaltung in voller Länge ansehen – so oft Sie wollen: 

Geballte Kompetenz auf vier Diskussionspanels

Gemeinsam mit hochkarätigen Speaker:innen aus verschiedenen Bereichen – von der Verordner:in über die Apotheker:in und Krankenkasse bis hin zum IT-Sicherheits- und Abrechnungsunternehmen – gaben wir eine Bestandsaufnahme rund um das E-Rezept in Deutschland und beleuchteten auf vier verschiedenen Diskussionspanels das E-Rezept von allen Seiten: ambulant, stationär, sicher und transformierend. Hier stellen wir Ihnen die einzelnen Panels sowie die teilnehmenden Referentinnen und Referenten vor.

Panel 1 – Das ambulante E-Rezept

Dr. Juliane Kresser (CGM Lauer), Professor Lutz Hager (SRH Fernhochschule), Fabian Kaske (Marketingagentur Dr. Kaske), Jan Reuter (Der digitale Apotheker), Dr. Silke Müller (Ärztin und MdB a.D.), Jaqueline Schmid (ZAVAMED) und Mark Langguth (Unternehmensberater) diskutierten rund um die E-Rezept-Journey aus Sicht der Leistungserbringer. Dabei beantworteten Sie unter anderem folgende Fragen: Wie sind die ersten Alltagserfahrungen mit dem E-Rezept? Sind die PV-Systeme ready? Ist das Personal auskunftsfähig genug? Fördert das E-Rezept den Austausch zwischen Apotheker:innen und Ärzt:innen bzw. anderen Leistungserbringern?

präsentiert von: 

Dr. Juliane Kresser

CGM LAUER

Dr. Juliane Kresser ist approbierte Apothekerin und seit 2020 in der Position der Referentin der Geschäftsführung bei CGM Lauer tätig. Damit ist sie Aushängeschild für einen der wegweisenden Pioniere für Software- und Hardwarelösungen am deutschen Apothekenmarkt.

Prof. Dr. Lutz Hager

SRH Fernhochschule

Prof. Dr. Lutz Hager ist Professor für Management im Gesundheitswesen an der SRH Fernhochschule – The Mobile University, Riedlingen. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem die regionale und integrierte Gesundheitsversorgung, Innovationen im Gesundheitswesen und Patientensicherheit. Er ist kooptiertes Mitglied des Vorstandes im Bundesverband Managed Care e. V. und Stellvertretender Vorsitzender der Gesundheitsplattform Rhein-Neckar e. V..

Fabian Kaske

Marketingagentur Dr. Kaske

Fabian Kaske ist Managing Director der Marketingagentur Dr. Kaske. In beratender Tätigkeit ist er für Firmen wie Bayer, Hexal und Pfizer zuständig. Zurzeit promoviert Fabian Kaske an der Universität Augsburg. Sein Forschungsschwerpunkt bezieht sich auf den Einfluss von Social-Media-Krisen auf den Unternehmenswert. Darüber hinaus ist er Hauptautor der Dr. Kaske Versandapothekenstudien und des monatlich erscheinenden Online Kompasses auf apotheke adhoc und Pharma Relations.

Jan Reuter

Der digitale Apotheker

Jan Reuter, bekannt als der digitale Apotheker, war Dozent an der Europa-Universität Viadrina (FFO) sowie an der Steinbeis-Hochschule, Berlin. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Pharmaziebranche hinterfragt Jan Reuter gezielt die Prozesse in der Apothekenwelt. Als schaffende Kraft sowohl als Vortragsredner, Berater auf Führungsebene für Unternehmen und Social-Media-Influencer wirkt er aktiv bei der Neugestaltung auf Seiten der Apotheken und Industrie mit.

Dr. Silke Müller

Ärztin / MdB a.D.

Dr. Silke Müller ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neuraltherapie und Manuelle Therapie. Seit 14 Jahren ist sie als selbstständige Hausärztin in einer Gemeinschaftspraxis in Dresden tätig. 2017 ist Sie als aktives Mitglied der FDP beigetreten und hat 2021 für den Bundestag kandidiert. Ihre politischen Forderungen sind Abbau der Bürokratie, um qualifizierte Ärztinnen und Ärzte sowie auch Personal in der Pflege einen schnelleren Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglich und die Digitalisierung von der Online-Terminvergabe über Dokumentation bis zur Abrechnung im Praxisalltag voranzubringen.

Jaqueline Schmid

ZAVAMED

Jaqueline Schmid ist SHI Market Managerin bei ZAVA. Das Unternehmen steht wegweisend als führender Anbieter telemedizinischer Leistungen in Deutschland und Europa und ermöglicht Patienten einen Rund-um-die-Uhr-Kontakt.

Mark Langguth

Unternehmensberater

Mark Langguth ist eHealth-Experte mit einer umfangreichen Expertise in den Bereichen Telematikinfrasktrutur (TI), elektronische Patientenakte (ePA) und eRezept. Mit mehr als 18 Jahren Erfahrung unterstützt er Unternehmen bei der Konzeption, UX-Strategien und Umsetzung nutzerzentrierter, nachhaltiger Gesundheitsanwendungen.

Panel 2 – Das stationäre E-Rezept

Ralf König (hih), Admir Kulin (mDoc), Christina Bogdanov (Helios Kliniken), Philip Hahn (Universitätsklinikum Regensburg), Frank Böhme (scanacs) und Viola Lange (Universitätsklinikum Schleswig-Holstein) diskutierten zu Prozessen, zukünftigen Anforderungen und der Bedeutung des E-Rezepts für die intersektorale Versorgung in Deutschland. Dabei beantworteten Sie unter anderem folgende Fragen: Welche Prozesse ändern sich in der Klinik? Hat das E-Rezept Auswirkungen auf die Sektorengrenzen? Wie kann das E-Rezept im Kontext des Ausleitungsmanagements bzw. Überleitungsmanagement genutzt werden? Bietet das E-Rezept die Chance zur Prozessveränderung und welche sind es?

präsentiert von:

Admir Kulin begann in den 1990er Jahren eine Karriere als Profi-Basketballspieler und -trainer und absolvierte zeitgleich sein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Sportmanagement und Controlling. In den darauffolgenden Jahren arbeitete er als Leiter Controlling bei der Label of Sportswear GmbH und war als IT-Projektleiter bei der Nürburgring Automotive GmbH tätig. Anschließend wechselte er in die Gesundheitsbranche zur Vitaphone GmbH. Dort bekleidete er verschiedene Positionen und war zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung der Vitaphone GmbH. Heute verantwortet Admir Kulin als Gründer und Geschäftsführer der m.Doc GmbH die gesamte Ausrichtung des Unternehmens. Er ist als Spezialist für den Gesundheitsmarkt, für digitale Plattformen und für seine innovativen Ideen und Geschäftsmodelle bekannt.

Admir Kulin

mDoc

Als Public Health Enthusiastin widmet sich Christina Bogdanov den Bereichen Forschung und Innovation mit dem Ziel der interdisziplinären Kollaboration. Stellvertretend für das Management des Helios Klinikum Meiningen und Berlin-Buch gibt Sie Einblicke zum Stand des „stationären“ E-Rezepts.

Christina Bogdanov

Helios Kliniken

Als stellvertretender Abteilungsleiter der Stabsabteilung „Unternehmensentwicklung und Innovation“ im Universitätsklinikum Regensburg fokussiert sich Dr. Philipp Hahn auf die Unterstützung des Vorstand Chries und Kliniken in allen Belangen rund um Strategie- und Strukturentwicklung und verantwortet als Projektleiter die Steuerung und Umsetzung von Projekten am UKR wie beispielsweise die Einführung der Telematik-Infrastruktur.

Dr. Philipp Hahn

Universitätsklinikum Regensburg

Als Gründer und Geschäftsführer von scanacs verfolgt Frank Böhme die Vision von einem Gesundheitswesen, in dem Informationen in Echtzeit und in einer Form verfügbar sind, welche die Entscheidungsfindung maximal beschleunigt. Gemeinsam mit seinem rund 20-köpfigen Team entwickelt er dafür seit 2016 innovative IT-Lösungen zur Verordnungsprüfung in Echtzeit sowie zur Direktabrechnung von Arzneimitteln.

Frank Böhme

scanacs GmbH

Viola Lange ist am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein im Dezernat Erlösmanagement tätig. Ihre Funktion umfasst die Bereichsleitung des ambulanten und stationären Abrechnungszentrums IV, der campusübergreifenden Arzneimittelabrechnung sowie die stellvertretende Dezernatsleitung, Campus Kiel.

Viola Lange

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Jan Fahrenkrog-Petersen studierte in Frankfurt am Main Pharmazie. Nach seinem praktischen Jahr in einer Krankenhausapotheke in Berlin ist er jetzt für die Ambulanzversorgung der Charité Berlin zuständig.

Jan Fahrenkrog-Petersen

Apotheker

Panel 3 – Das sichere E-Rezept

Aigerim Rachimow (ETL advision), Martin Tschirsich (Chaos Computer Club), Dr. Christian Ullrich (SBK), Marcel Weigand (UPD), Andreas Bethke (B³) und Dagma Hircher (Vorständin des Vereins Wege aus der Einsamkeit e.V.) diskutierten zum Status Quo des E-Rezepts sowie Chancen und Risiken im Umgang mit digitalen Patienten:innendaten. Dabei beantworteten Sie unter anderem folgende Fragen: Was unterscheidet den deutschen Weg von anderen Ländern in puncto Struktur und Sicherheit? Was muss die Arztpraxis tun, um die Sicherheit zu erhöhen? Wie steht es um die  Patienten- sowie Versorgungssicherheit?

präsentiert von:

Aigerim Rachimow

ETL advision

Als Fachanwältin für Medizin- und Arbeitsrecht ist Aigerim Rachimow für die ETL Rechtsanwälte GmbH tätig. Ihre Schwerpunkte umfassen unter anderem Medizinrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht und Wirtschaftsrecht. Seit 2013 ist sie Mitglied des Fachausschusses Medizinrecht der Rechtsanwaltskammer M-V.

Martin Tschirsich

ZFT.COMPANY

Martin Tschirsich ist Berater für Informationssicherheit und Gründer der Beratungsgesellschaft ZFT.COMPANY. Privat engagiert er sich im Chaos Computer Club und publiziert regelmäßig über Sicherheitsmängel in digitalen Prozessen, darunter zuletzt Gesundheitsanwendungen wie die elektronischen Patientenakte oder das digitale Impfzertifikat. Er wurde hierzu mehrmals in Ausschüssen des Bundestages als Sachverständiger angehört.

Dr. Christian Ulrich

Siemens Betriebskrankenkasse

Dr. Christian Ullrich ist Bereichsleiter IT Betrieb Applikationen und Infrastruktur bei der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse. Zuvor zeichnete er als Bereichsleiter Privatkundenmanagement für die Umsetzung und Weiterentwicklung von Beratungsangeboten für Versicherte verantwortlich. Der promovierte Wirtschaftsinformatiker kennt vor diesem Erfahrungshintergrund die Herausforderungen für die technische und versichertenorientierte Umsetzung des eRezepts genau. Sein Augenmerkt liegt dabei darauf, beide Aspekte im Sinne der Versicherten zu verbinden.

Marcel Weigand

Unabhängige Patientenberatung Deutschland

Marcel Weigand ist Leiter Kooperationen und digitale Transformation bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) sowie Digitalexperte und freier Berater. Er war als Dipl. Sprachheilpädagoge 1999 im ambulanten und stationären Bereich tätig. Weitere Stationen waren nach einem Studium der Angewandte Gesundheitswissenschaften u.a. Gemeinsamen Bundesausschuss, Weisse Liste-Krankenhaussuche der Bertelsmann Stiftung. Er ist zertifizierte Auditor und Qualitätsmanagementbeauftragte (DGQ) war vier Jahre im Vorstand beim Aktionsbündnis Patientensicherheit.

Andreas Bethke

Unternehmensgruppe B³

Bereits seit 1996 ist Andreas Bethke als externer Datenschutzbeauftragter, Informationssicherheitsbeauftragter und Datenschutzberater aktiv. In den Jahren von 2015 bis 2018 war er anerkannter Sachverständiger für das Gütesiegel Datenschutz in Mecklenburg-Vorpommern. Als Gründer der Unternehmensgruppe B³ erstreckt sich seine Fachexpertise im Bereich ISO/IEC 27001 bis zum Implementierer und Auditor für DSGVO-Projekte.

Dagma Hirche

Wege aus der Einsamkeit e.V.

Dagmar Hirche ist nicht nur Unternehmensberaterin und Geschäftsführerin der Aulis Consulting GmbH, 2007 rief sie zudem den Verein Wege aus der Einsamkeit ins Leben. Zentraler Schwerpunkt des Vereins ist die Generation 65+. In kostenlosen Workshops bringt sie der Zielgruppe die digitale Welt näher und kämpft um ein positiveres und diverses Altersbild.

Panel 4 – Das transformierende E-Rezept

Christopher Thielen (APOSTORE und KHT GmbH), Istok Kespret (HMM Deutschland), Jörg Weise (scanacs), Michael Hübner (Barmer) und Sven Pannicke (spectrumK) diskutierten über den Einfluss des E-Rezepts auf bestehende Prozesse und Implikationen für die Workflows der Zukunft. Dabei beantworteten Sie unter anderem folgende Fragen: Welche Einsparungspotenziale bringt das E-Rezept mit sich? Welche Vorteile ergeben sich für Patienten und Krankenkassen? Wie sieht der Gesamtprozess in 5 oder 10 Jahren aus?

präsentiert von:

Christopher Thielen hat International Business Management an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg studiert. Seit 2020 ist er als Geschäftsführer und Head of Sales and Marketing bei der Kommissionier – und Handhabungstechnik GmbH und der Apostore GmbH tätig.

Christopher Thielen

APOSTORE & KHT GmbH

In der Funktion des Geschäftsführers der HMM Deutschland GmbH begleitet Istok Kespret Unternehmen bei ihrem digitalen Wandel. Als eHealth-Experte gibt er der Branche innovative Impulse und disruptive Denkanstöße für das Gesundheitssystem in Deutschland.

Istok Kespret

HMM Deutschland GmbH

Seit mehr als 15 Jahren ist das Gesundheitswesen der beruflicher Ankerpunkt von Jörg Weise. Er war als Führungskraft bereits in einem Staatsministerium, einem börsennotierten Biotech-Unternehmen, bei einem Institut für Gesundheitsökonomie sowie Deutschlands größten Abrechnungsunternehmen für den GKV-Markt tätig. Seit 2021 gestaltet er bei scanacs als Head of Consulting die Bereiche Kommunikation, Marketing, Events und Consulting. Nebenberuflich lehrt er als Dozent an der FOM Hochschule und referiere zu den Bereichen Informationstechnologien & E-Health sowie zum Gesundheits- und Sozialwesen und betreut Abschlussarbeiten von Hochschulabsolventen.

Jörg Weise

scanacs GmbH

Barmers Bereichsleiter Michael Hübner ist für die Ambulante Versorgung und Innovation innerhalb der Gesetzlichen Krankenkasse zuständig. Im Vordergrund stehen aktuelle Projekte zu eHealth-Ansätzen für Endkunden und zur Optimierung der Versorgungsstrukturen. Er übernimmt die gesamte Verantwortung für das operative Kerngeschäft im Bereich des ambulanten Versorgungssettings.

Michael Hübner

Barmer

Sven Pannicke ist Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist bei spectrumK. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen digitale Anwendungen, Forschung und Entwicklung sowie Abrechnungsdienstleistungen. Analytisch, pragmatisch und zugleich kreativ setzt er sich mit den Potenzialen und Chancen der Digitalisierung auseinander. Im Fokus steht dabei stets die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens.

Sven Pannicke

spectrumK

Aktuelle Informationen

Erfahren Sie das Neuste rund um scanacs und unsere Applikationen.

Diese Seite teilen:

Menü